Grasmilben beim Hund. Erste Hilfe!

Als ob die Zecken schon nicht gereicht hätten, jetzt müssen sich unsere Vierbeiner auch noch mit Grasmilben auseinandersetzen. 😐

Einglich sind es die Gramilbenlarven, die Deinen Vierbeiner stechen können, und zwar bevorzugen sie weniger behaarte Stellen, wie Bauch, Achseln und zwischen den Pfoten. Das Stechen verursacht einen sehr starken Juckreiz, der lästig und natürlich unangenehm ist.

Die Milben gehören zu den Spinnentieren und leben im Boden. Sie können einige Hundert Eier legen und aus diesen schlüpfen die Larven, die auf Gras oder niedrige Blätter klettern. Die Larven mögen ein feuchtwarmes Klima und lassen sich von Mai bis Oktober auf Wiesen oder Wälder nieder, wo sie auf ihren Opfer geduldig warten.

Im Gegensatz zu den Zecken übertragen Larven keine Krankheiten und brauchen kein Blut, sondern saugen die Zellflüssigkeit aus der obersten Hausschicht auf. Dieser Biss kann innerhalb von 36 Stunden starken Juckreiz verursachen und viele Hunde lecken und beißen die betroffenen Stellen, bis sie blutig werden. Dadurch können Hautirritationen, Entzündungen und Hautpilzinfektionen entstehen.

 

Grasmilben beim Hund! Erste Hilfe.

 

Was tun?

Im Folgenden möchte ich Dir 3 natürliche Mittel vorstellen, die als Erste Hilfe für eine Behandlung dienen. Wenn es sich aber bei Deinem Vierbeiner um stark entzündende Stellen handelt oder er allergisch auf Grasmilben reagiert, dann hol Dir bitte zusätzlich den Rat von einem Experten (Tierarzt / Tierheilpraktiker).

So, los geht‘s.. 😉

 

Multitalent Multihysan

Ich liebe es! Das Multihysan ist ein Reinigungskonzentrat mit einem breiten Spektrum auf der Basis ätherischer Pflanzenöle aus Kiefernöl, Kümmel, Basilikum, Eukalyptus, Lavendel, Bohnenkraut, Salbei, Thymian und Apfelessig.

 

Multitalent Multihysan

 

Anwendung: Würde Dein Vierbeiner von Grasmilben gestochen und hat sich durch das Jucken eine Hautirritation, Rötung oder offene Wunde gebildet, kannst Du mit dem Multihysan die Wunde desinfizieren. Dieses wirkt antibakteriell und verhindert Entzündungen und Hautpilzinfektionen.

Noch kannst Du mit dem Multihysan den Hundeplatz, sowie Decken und Kissen, mit denen Dein Vierbeiner in Kontakt gekommen ist, reinigen und desinfizieren, damit sich der Befall nicht ausbreitet.

Vorbeugung: Multihysan mit etwas Olivenöl mischen und vor dem Gassi gehen auf die Pfoten und die nackten Stellen sprühen. Auch super gegen Zecken geeignet.

 

Kokoslöl

Gehört zu meinen Lieblingsprodukten, deswegen habe ich es immer vorrätig bei mir zu Hause. Kokosöl wirkt nicht nur gegen Zecken, sondern auch gegen Grasmilben. Als Erste Hilfe beruhigt ein Einrieb mit Kokosöl die gereizte Haut, und wirkt zusätzlich antibakteriell, damit keine Entzündungen entstehen können.

Vorbeugend Deinen Vierbeiner vor dem Spaziergehen mit Kokosöl einreiben und vor allem das Öl auf die nackten Stellen auftragen.

Achte bitte darauf, dass das Kokosöl eine hohe Laurinsäure enthält. Auf diese reagieren die Grasmilben und die Zecken stark, weil sie den Geruch gar nicht mögen und somit einen Bogen um Deinen Vierbeiner machen.

 

Pferde – Balsam

Ein weiteres Mittel, das als Erste Hilfe dienen kann. Das Pferde – Balsam* von Reico wirkt lindernd und kühlend. Es setzt sich zusammen aus Kampfer, Kräuteröle und Pflanzenextrakte. Kampfer wirken antibakteriell, entzündungshemmend und beruhigen die Haut.

 

💡 Noch ein wichtiger Punkt wäre, dass Du vor der Behandlung, die betroffenen Stellen wie Pfoten, Achseln, Bauch bei Deinem Vierbeiner mit lauwarmen Wasser oder mit einem natürlichen Hundeshampoo* abwäscht. Ich wasche Tommys Pfoten nach jedem Gassigehen mit lauwarmen Wasser. Dies dient als Vorbeugung und Pflege.

 

Vielen Dank für Deine Aufmerksamkeit!

LG 🐶❤️

Charoula

 

  💁 Wenn Du die Reico Produkte Multihysan, Pferde-Balsam oder das Hundeshampoo für Deinen Vierbeiner ausprobieren möchtest, dann wende Dich bitte per Email an mich, damit ich Dir ganz genau erkläre, wie Du sie anwenden und bestellen kannst.

Hier aber schon vorab die Preise für die Reico Vital Produkte als Download! 😉

*Affiliate Link: Dieser Link kostet Dich nichts. Ich bekomme eine Provision & kann den Blog finanzieren. Vielen Dank!

Artikel teilen

Leave A Comment